July 27, 2011

PV-Module von First Solar erhalten neue IEC-Zertifizierung für Wirkungsgrad in Küstengegenden

TEMPE, Arizona (USA)--(BUSINESS WIRE)-- Das Unternehmen First Solar, Inc. (NASDAQ: FSLR) hat heute bekannt gegeben, dass seine fortschrittlichen Dünnschichtsolarmodule eine neue internationale Zertifizierung erhalten haben, die bestätigt, dass die Technologie des Unternehmens unter verschiedenen Betriebsbedingungen eingesetzt werden kann, so auch in Küstengegenden.

Die Photovoltaik- oder PV-Module von First Solar haben die Salznebelkorrosionsprüfung 61701 der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC) bestanden, bei der die Modulleistung in Küstengegenden mit typischem zersetzendem Salznebel gemessen wird.

"Diese Zertifizierung ist ein weiterer Beweis für die Robustheit und Vielseitigkeit der PV-Technologie von First Solar", sagte John Kufner, Leiter globales Modul-Produktmanagement bei First Solar. "Die Ergebnisse zeigen, dass unsere Module auch in Gegenden in Meeresnähe sauberen Strom produzieren können und man sich über ihre Leistung keine Sorgen machen muss."

Die Auszeichnung nach IEC 61701 bezieht sich auf FS Serie 3 Module von First Solar.

Alle First-Solar-Module werden durch eine 25-jährige Leistungsgarantie abgesichert und durch ein branchenführendes, vorfinanziertes Rücknahme- und Recycling-Programm abgedeckt.

Über First Solar

First Solar produziert Solarmodule mit einer fortschrittlichen Halbleitertechnologie und ist der bevorzugte Anbieter von umfassenden Photovoltaik-Systemlösungen. First Solar liefert eine wirtschaftliche und umweltverantwortliche Alternative zur traditionellen Stromerzeugung auf der Basis fossiler Brennstoffe. Von der Rohstoffbeschaffung bis hin zum Recycling konzentriert sich First Solar auf die Entwicklung von hochwertigen Lösungen für erneuerbare Energien, die die Umwelt schützen und fördern. Weitere Informationen über First Solar finden Sie unter www.firstsolar.com.

Für Investoren von First Solar

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen in Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung stellen keine Garantien für zukünftige Leistungen dar. Jene Aussagen gehen mit einer Reihe von Faktoren einher, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse erheblich davon abweichen, darunter Risiken im Zusammenhang mit dem Geschäft des Unternehmens und seinen Produkten sowie deren Entwicklung und Vertrieb, mit wirtschaftlichen und wettbewerblichen Faktoren und mit den wichtigsten strategischen Beziehungen des Unternehmens wie auch andere Risiken, die in den Einreichungen des Unternehmens bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC einzeln beschrieben werden. First Solar verpflichtet sich nicht zur Aktualisierung von zukunftsgerichteten Informationen in dieser Mitteilung oder mit Bezug auf die hierin gemachten Ankündigungen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Kontakte
First Solar - Europa
Brandon Mitchener oder Pia Alina Lange
+49 (0) 6131 1443-399
media-emea@firstsolar.com
oder
First Solar - Deutschland
Sebastian Fasbender
+49 (0) 3020 88942-30
media-germany@firstsolar.com
oder
First Solar - USA
Alan Bernheimer oder Melanie Friedman
+1 602-414-9361
media@firstsolar.com

Source: First Solar, Inc.


Close window | Back to top

Copyright 2014 First Solar, Inc.